Worms 2: Armageddon

Worms 2: Armageddon 1.3.9

Angriff der Würmer auf Android-Geräten

In Worms 2: Armageddon kontrolliert man eine Gruppe zerstörerischer Würmer. Das Android-Spiel zählt zu den rundenbasierten Arcade-Games. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • bis zu vier Spieler auf einem Smartphone
  • wie ein Comic
  • große Auswahl an Waffen

Nachteile

  • Probleme bei der Steuerung

Wenig überzeugend
4

In Worms 2: Armageddon kontrolliert man eine Gruppe zerstörerischer Würmer. Das Android-Spiel zählt zu den rundenbasierten Arcade-Games.

Große Auswahl an Waffen, Stimmen und Grabsteinen

Das Spiel bietet vier verschiedene Modi: Schnellspiel, Übung, Body Count und Mission. Schnellspiel und Mission zählen zum Standard solcher Spiele. Das Ziel: das gegnerische Team so schnell wie möglich auszulöschen. Bei Übung testet man Waffen und Würmer, ohne dass Gegner zurückschlagen. Am interessantesten: In Body Count steuert man einen Wurm, der sich gegen nicht endende Angrifsswellen wehrt, die immer stärker werden.

Worms 2: Armageddon besitzt Probleme beim Ausbalancieren der Computerintelligenz. Bei den einfachsten Einstellungen vernichten sich die Angreifer selbst, indem sie zum Beispiel eine Rakete in eine Wand feuern, an der sie sich selbst befinden. Im nächsten Moment werfen sie eine Granate quer über die Karte ab, die durch drei Mauern durchbricht und direkt über dem Kopf des eigenen Wurms detoniert.

Dafür punktet Worms 2: Armageddon bei der großen Auswahl an Waffen. Sie beinhaltet sowohl Klassiker wie die Heilige Handgranate oder die Bananenbombe als auch Ergänzungen wie den Bunker Buster oder einen Giftanschlag. Kreiert man seine eigene Gruppe, wählt man den Namen, die Stimmen und die Grabsteine der Würmer aus. Dadurch unterstreicht das Spiel seinen komödiantischen Charakter, insbesondere bei den Stimmen. Sie reichen von einem Außerirdischen bis hin zu einer Parodie des ehemaligen US-Präsidenten Bush.

Wie bei anderen Wurmspielen bietet der Multiplayer-Modus am meisten Spaß. Man spielt ihn über Hotseat: Bis zu vier Spieler nehmen teil, indem sie das Tablet oder Smartphone zum jeweils nächsten geben oder ein mit mehreren Geräten über WLAN spielen. Leider besitzt Worms 2: Armageddon keinen Online-Multiplayer-Modus.

Schwierige Steuerung auf kleinen Bildschirmen

Die Steuerung erfolgt über eine Vielzahl an Gesten und Bewegungen auf dem Touchscreen. Um einen Wurm zu bewegen, tippt man aufs Display und hält eine Seite des Bildschirms fest. Einmal tippen und der Wurm springt vorwärts, zweimal und er macht einen Salto rückwärts. Um sich einen Überblick zu verschaffen, bewegt man zwei Finger über den Bildschirm auf den Bereich, den man betrachten will. Zoomen funktioniert mit der für Touchscreens typischen Zwei-Finger-Bewegung.

Eine Waffe abzufeuern, stellt sich etwas schwieriger dar. Bei Standardwaffen tippt man mit einem Finger auf das Fadenkreuz und wählt den gewünschten Winkel aus. Bei fortschrittlicheren Waffen wie zum Beispiel einem Luftangriff tippt man ebenfalls auf das Fadenkreuz. Jetzt zieht man es aber über das Display aufs anvisierte Ziel. Nachdem ein Ziel ausgewählt wurde, hält man den Abschuss-Knopf gedrückt.

Das Lernen der Steuerung benötigt etwas Zeit. Leider erkennt das Spiel nicht immer sofort die Kommandos. So kommt es vor, dass ein Wurm aus Versehen auf eine Mine springt, obwohl man nur zoomen wollte. Ebenfalls ärgerlich: Viel von der limitierten Zeit  pro Schuss geht für die langsamen Bewegungen des Fadenkreuzes drauf. Insgesamt fällt die Steuerung bestenfalls adäquat und schlimmstenfalls frustrierend aus. Je größer der Bildschirm, desto einfacher sollte die Steuerung jedoch funktionieren.

Nahe am Original

Das Spiel bleibt nah am Original und sieht farbenfroh und kontrastreich aus. Die unterschiedlichen Landschaften bieten einen schönen Cartoon-Anblick. Auch der Comedy-Aspekt wurde vom Original übernommen. Die Würmchen blicken nervös umher, tanzen bei einem Sieg und geben lustige Sprüche zum Besten, während sie sich mitten in einem Gefecht befinden. Auch die Soundeffekte überzeugen. Abgesehen von den Stimmen wirken auch die Waffen sehr realistisch.

Fazit: Durchschnittliche Adaption

Worms 2: Armageddon zählt zu den durchschnittlichen Adaptionen für Android, auch wenn das Spiel einigen Spaß mit sich bringt. Als Hotseat-Multiplayer kann es punkten. Aber die Probleme mit der Steuerung vermiesen den Spaß, den das Spiel auf anderen Plattformen macht.

Worms 2: Armageddon

Download

Worms 2: Armageddon 1.3.9